Bausewein mit 89,7 % zum neuen Vorsitzenden der SPD Thüringen gewählt

Der Erfurter Oberbürgermeister Andreas Bausewein wurde auf dem heutigen Landesparteitag der Thüringer Sozialdemokraten zum Landesvorsitzenden der SPD gewählt.

Der 41jährige erhielt 89,7 Prozent der abgegebenen Stimmen. In seiner Rede betonte er, dass die Entscheidung für ein rot-rot-grünes Regierungsbündnis eine Entscheidung von großer Tragweite sei. Zugleich betonte er, dass die SPD ihre Mehrheiten links der politischen Mitte suchen muss. Die umfangreiche Aussprache der Delegierten des Parteitages zeigte eine klare Unterstützung für den Kurs des Landesvorstandes eine Regierung mit Linkspartei und Grünen einzugehen.

Zu stellvertretenden Vorsitzenden der SPD wurden die Landrätin des Kyffhäuserkreises Antje Hochwind, der Fraktionsvize der SPD im Bundestag Carsten Schneider, der Jenaer Oberbürgermeister Dr. Albrecht Schröter und Heike Taubert, die Thüringer Sozialministerin gewählt. Der geschäftsführende Vorstand wird von der Gothaerin Petra Heß als neuer Schatzmeisterin ergänzt.

Alle Mitglieder des neu gewählten Landesvorstandes sowie ein druckfähiges Pressebild des neuen Landesvorsitzenden finden Sie hier: 
SPD-Landesvorstand

 

Schreibe einen Kommentar