Regenbogenflagge vor dem Rathaus in Bad Sulza: IDAHOBIT 2020

Zum internationalen Tag gegen Homo-, Bi-, Inter- und Transphobie (IDAHOBIT) am 17. Mai 2020 haben Dirk Schütze, Bürgermeister von Bad Sulza, und Marcel Linse, stellvertretender Vorsitzender des Kreisverbands der SPD im Weimarer Land, eine Regenbogenflagge vor dem Rathaus in Bad Sulza gehisst. Die Aktion, die 2019 zum ersten Mal stattfand, soll auf Benachteiligungen und Diskriminierungen… Regenbogenflagge vor dem Rathaus in Bad Sulza: IDAHOBIT 2020 weiterlesen

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Queer

Schwusos begrüßen Engagement des Landes für Gleichstellung

AG-Sprecher Maximilian Müller

Die Arbeitsgemeinschaft der Lesben und Schwulen (AG Schwusos) in der Thüringer SPD begrüßt, dass die rot-rot-grüne Landesregierung die ersten Punkte des Koalitionsvertrages zur Gleichstellung aller Lebensweisen in unserer Gesellschaft in Angriff genommen hat. Zum Jahreswechsel wurden verschiedene Vereine in Thüringen, die sich für Homosexuelle, Bi- und Transsexuelle, Transgender und intergeschlechtliche Menschen engagieren von der Landesregierung… Schwusos begrüßen Engagement des Landes für Gleichstellung weiterlesen

Schwusos Thüringen mit neuem Vorsitzenden

AG-Sprecher Maximilian Müller

Die Landeskonferenz der Lesben und Schwulen in der SPD Thüringen (Schwusos) wählte am 16. Oktober Maximilian Müller zum neuen Vorsitzenden der Arbeitsgemeinschaft. Müller ist 25 Jahre alt und studiert derzeit an der Bauhaus-Universität in Weimar Urbanistik und Architektur und leitet dort im Rahmen der studentischen Mitwirkung das Regenbogen-Referat der Hochschule. „Ich freue mich über das… Schwusos Thüringen mit neuem Vorsitzenden weiterlesen

CDU spricht bei Gleichstellung von Lesben und Schwulen mit gespaltener Zunge

  Mit Freude hat die Arbeitsgemeinschaft der Lesben und Schwulen in der SPD die Ankündigung der Landesregierung zur Kenntnis genommen, im nächsten Jahr eine Gedenkveranstaltung für Rudolf Brazda, den im letzten Jahr verstorbenen letzten „Rosa-Winkel-Häftling“ auszurichten. „Wir werten dieses Ereignis als Anerkenntnis für das Leid, das Lesben und Schwulen durch die Diktatur des Nationalsozialismus zugefügt… CDU spricht bei Gleichstellung von Lesben und Schwulen mit gespaltener Zunge weiterlesen