Christoph Matschie unterstützt Netzwerk „Musik macht schlau“

Die Philharmonische Gesellschaft Jena gründete mit Partnern aus Kommune, Land und Wirtschaft ein neues Netzwerk mit dem Titel „Musik macht schlau“, um für eine gemeinsame Zusammenarbeit im Bereich der musikpädagogischen Arbeit zu werben.
Das Netzwerk engagiert sich in Jena und im Saale-Holzland-Kreis, um jungen Menschen mit Hilfe der Musik neue Kenntnisse zu vermitteln und sie die Schönheit musikalischer Werke im unmittelbaren Kontakt mit Musikern erleben zu lassen.

Bildungsminister Christoph Matschie übernahm die Schirmherrschaft und begrüßte die Initiative, die sich im Kontext des diesjährigen „Liszt-Jahres“ hervorragend in die musikalische und kulturelle Konzeption in Thüringen einreiht. Die musikalische Früherziehung und die Förderung der musikalischen Ausbildung regt nicht nur die Kreativität und Leistungsfähigkeit von Kindern und Jugendlichen an, sondern bringt neben der Freude am Musizieren auch positive Erfolge für andere Fächer.

Das Netzwerkt regt dazu an, die Bündelung neuer Ideen und bewährter Angebote der Jenaer Philharmonie an Kinder und Jugendliche heranzutragen und diese für Musik zu begeistern.

Schreibe einen Kommentar