Harald-Gerlach-Literaturstipendium 2012 ausgeschrieben

m kommenden Jahr wird das Thüringer Literaturstipendium „Harald Gerlach“ zum vierten Mal vergeben. Mit der Förderung erhält der Stipendiat die Möglichkeit, ein Jahr lang intensiv an einem literarischen Vorhaben zu arbeiten. Das mit 12.000 Euro dotierte Stipendium wurde auf Initiative des Thüringer Literaturpreisträgers Ingo Schulze und der Literarischen Gesellschaft Thüringen im Jahr 2009 ins Leben gerufen. Mit dem projektbezogenen Stipendium sollen literarisch anspruchsvolle Werke Thüringer Autorinnen und Autoren oder Werke mit Bezug auf Thüringen unterstützt werden. Bewerbungen können noch bis zum 31. Oktober 2011 eingereicht werden.

Thüringens Minister für Bildung, Wissenschaft und Kultur, Christoph Matschie, ermuntert zur Beteiligung: „Das Harald-Gerlach-Literaturstipendium schafft kreative Freiräume. Damit steht dem literarischen Schaffen junger Schriftsteller nichts mehr im Weg.“

Voraussetzungen für das Stipendium ist ein literarisch hochrangiges Projekt aus den Bereichen Prosa, Lyrik oder Dramatik, dessen Texte noch unveröffentlicht sind. Zudem muss der Autor seinen Wohnsitz in Thüringen haben, im Freistaat geboren sein oder einen deutlichen Thüringenbezug im Werk zum Ausdruck bringen. Schriftliche Bewerbungen sind an das Thüringer Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur, Abteilung Kunst und Kultur, Referat 55, Werner-Seelenbinder-Straße 7, 99096 Erfurt, zu richten. Weitere Informationen finden Sie >HIER<.

Quelle: Thüringer Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Kultur

Schreibe einen Kommentar