Lange Nächte der Museen sind echte Publikumsmagneten / Matschie: „Bereicherung der Thüringer Kulturlandschaft“

Anlässlich der langen Nacht der Museen in Erfurt, Jena, Weimar und im Weimarer Land lobt Thüringens Kulturminister Christoph Matschie das vielfältige Engagement und den Einfallsreichtum der Thüringer Museen und Museumsträger. „Der Erfolg der Museumsnächte in den vergangenen Jahren ist der treffende Beweis, dass die Thüringer Museums- und Kulturlandschaft immer wieder aufs Neue entdeckt und erlebt werden kann. Mit vielen neuen Projektideen und Veranstaltungen tragen die Museen in besonderem Maße zur Bereicherung der Thüringer Kulturlandschaft bei.“

Auch in diesem Jahr bieten die Museen und Kulturämter der Kommunen wieder ein buntes Nachtprogramm mit Führungen, Vorträgen und Live-Musik. „Diese kulturelle Vielfalt und das daraus entstehende Entwicklungspotenzial will ich erhalten und fördern. Dafür stellt der Freistaat in diesem Jahr 8 Millionen Euro zur Verfügung“, so Matschie. Darüber hinaus werden mit dem neuen Kulturlastenausgleich zusätzlich 9 Millionen Euro für Städte und Landkreise mit hohen Kulturausgaben bereit gestellt. „Ideen und Projekte wie die Lange Nacht der Museen sind echte Publikumsmagneten. Sie bereichern unser kulturelles Angebot“, unterstreicht Matschie.

Quelle: TMBWK

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Kultur

Schreibe einen Kommentar