Marko Wolfram wird neuer Landrat in Saalfeld-Rudolstadt

Bei der Stichwahl um das Amt des Landrates für den Kreis Saalfeld-Rudolstadt konnte sich der SPD-Kandidat deutlich gegen seinen Konkurrenten Bernhard Schanze von der CDU durchsetzen.

57 Prozent der abgebenen Stimmen konnte Marko Wolfram für sich gewinnen. Damit wird das Landratsamt nach 2 Jahren wieder von einem Sozialdemokraten geführt – die SPD stellt jetzt erstmals in 4 Thüringer Landkreisen die Verwaltungsspitze.

Zur Wahl des 40-jährigen hatte unter anderem auch die Linkspartei aufgerufen. Die Wahl wurde notwendig, weil der parteilose Amtsvorgänger Hartmut Holzhey, welcher den CDU-Kandidaten unterstützte, gesundheitliche Gründe zum Ausscheiden aus seinem Amt angegeben hatte.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein

Schreibe einen Kommentar