Matschie ruft das Themenjahr „Gemeinsam lernen – Miteinander leben“ aus

Im Thüringer Bildungsministerium wurde im März das Themenjahr „Gemeinsam leben – Miteinander lernen“ ausgerufen. Ziel ist es „ein gemeinsames Verständnis von Inklusion und inklusiver Bildung zu entwickeln“, sagte Christoph Matschie, Thüringens Minister für Bildung, Wissenschaft und Kultur bei der Vorstellung des Themenjahres.

Das Anliegen besteht darin, auch den Schulen mit geistiger oder körprlicher Behinderung die freie Schulwahl zu ermöglichen. Dafür müssen die Schulen entsprechend ausgerüstet und vorbeireitet werden. Es geht dabei weniger darum Rollstuhlrampen an den Eingängen der Schulen zu bauen, sondern vielmehr um den Einsatz von Integrationshelfern und alternativen Lernmethoden, um auch Kindern mit geistiger Behinderung oder Lernschwäche das Lernen an öffentlichen Schulen zu ermöglichen.

Schreibe einen Kommentar