„Schwarz-Gelb funktioniert nur noch in Dortmund“

Die SPD hat mit Hannelore Kraft an der Spitze einen grandiosen Wahlsieg in Nordrhein-Westfalen eingefahren und kann ihr rot-grünes Regierungsbündnis mit stabiler Mehrheit fortsetzen.

„Schwarz-Gelb funktioniert nur noch in Dortmund“, so kommentierte SPD-Landeschef Christoph Matschie das Wahlergebnis an Rhein und Ruhr. Matschie betonte, das bei dieser Wahl deutlich geworden ist, dass die Menschen eine sozial verantwortliche Politik wollen. „Es geht vor allem darum, Menschen zu erreichen in ihrer Lebenssituation und das haben Hannelore Kraft und die SPD in hervorragender Weise erreicht“, so Matschie. Auch habe die Wahl in NRW gezeigt, dass die Menschen sehr wohl wissen, dass eine reine Sparpolitik kein Land voran bringt, so wichtig solide Etats auch sind.

Mit Blick auf die Bundespolitik betonte der SPD-Chef, dass diese „kleine Bundestagswahl“ gezeigt habe, dass rot-grüne Mehrheiten auch in einem 6-Parteien-System möglich sind.

Schreibe einen Kommentar