Vorsprung der SPD Thüringen im Internetwahlkampf wird mit neuem Spendensystem weiter ausgebaut

Ab sofort ist es über die Internetseite www.thueringen09.de/spenden möglich, die SPD Thüringen per Banküberweisung finanziell zu unterstützen. In den letzten Wochen des Wahlkampfs wird die SPD Thüringen über das Internet ihre Unterstützer mobilisieren, bei Veranstaltungen vor Ort dabei zu sein, aber sich auch finanziell zu beteiligen.

„Die direkte Ansprache von Mitgliedern, Wählern und Unterstützern ist wichtig für eine effektive Wahlkampagne“, so Jochen Staschewski, Landesgeschäftsführer der SPD Thüringen.

Das SPD-Spendensystem macht es möglich, auch kleinere Spenden zu mobilisieren, da die Hemmschwelle zum Spenden gesenkt wird.

Damit baut die SPD Thüringen den Vorsprung im Internetwahlkampf weiter deutlich aus. So lesen auf dem persönlichen Twitter-Account von Christoph Matschie mehr Twitter-User mit als bei den anderen Thüringer Spitzenkandidaten. „Durch Twitter kann man mit Christoph Matschie direkt kommunizieren – beispielhaft für die Gestaltung einer transparenten Politik“, so Staschewski.

Auch auf Facebook hat Christoph Matschie deutlich mehr Unterstützer als die Spitzenkandidaten der anderen Parteien. Die Unterstützer von Christoph Matschie nutzen Facebook, um die Aktivitäten der SPD Thüringen auf der Sommertour zu kommentieren und die Thüringer zu den Veranstaltungen einzuladen.

Auch im Video-Portal gibt es einen deutlichen Vorsprung der SPD Thüringen. In regelmäßigen Video-Interviews der Rubrik „Klartext – Matschie“ geht der Spitzenkandidat auf die Fragen ein, die ihm von Thüringer Wählern gestellt wurden.

Schreibe einen Kommentar