7. Frauenpreis der Thüringer SPD

Die Thüringer Sozialdemokratinnen haben den 7. Frauenpreis der SPD Thüringen verliehen. Drei Frauen und eine Einrichtung wurden ausgezeichnet.

Den Preis erhalten seit sieben Jahren Frauen aus Thüringen mit herausragendem Engagement auf kulturellem, wissenschaftlichem, sozialem oder politischem Gebiet.

Ausgezeichnet wurde in diesem Jahr Renate Lang aus Seebach (Wartburgkreis) für ihren Einsatz zur Integration ausländischer Mitbürger. Monika Kuprat aus Uhlstädt (Kreis Saalfeld-Rudolstadt) erhielt den Preis für ihr Engagement im Thüringer Landfrauenverband und Anja Amthor aus Steinbach-Hallenberg (Kreis Schmalkalden-Meiningen) für couragierten Einsatz zur Gründung eines Betriebsrates. Die Klosterrunde Erfurt erhielt den Gemeinschafts-Frauen-Preis für die Betreuung und Begleitung von Frauen, die nach der Wende arbeitslos wurden.

Die diesjährige Schirmherrin Christine Lehder gratulierte allen Ausgezeichneten und dankte den Beteiligten und Sponsoren.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein

Schreibe einen Kommentar