Arbeitskreis Christen in der SPD formiert sich neu

In den neuen Räumlichkeiten des Erfurter Augustinerklosters war ein würdiger Treffpunkt für die Wiedergründung des Arbeitskreises Christinnen und Christen in der SPD Thüringen gefunden.

Zum Auftakt sprach Bundestagsvizepräsident Wolfgang Thierse im Rahmen der Reihe Augustinergespräche zum Thema „Über das Verhältnis von Religion und Politik in einem säkularen Rechtsstaat“.

Thierse führte aus, dass die Politik in den Religionen einen Partner bei der Geltendmachung sozialer Werte habe. In Zeiten in denen Leistungsfähigkeit, Schönheit oder Geld von Einigen zu wichtigen Indikatoren des Zusammenlebens der Menschen gemacht werden, ist die Religion ein wichtiger Mahner, dass der Mensch um seiner selbst willen Geltung erwarten darf. In der anschließenden Diskussion warb Thierse für einen Dialog zwischen Politik und Religion zu den wichtigen gesellschaftlichen Entscheidungen in unserem Land. Thierse befürwortete in der anschließenden Diskussion einen breiten Dialog der Religionen und sprach sich deutlich dafür aus, dass die Zurückhaltung des Staates für alle Religionen gelten müsse.

Bei der anschließenden Konstituierung wurde der 57jährige Pfarrer Andreas Koch zum neuen Sprecher des Arbeitskreises Christen in der SPD Thüringen gewählt. Neben dem SPD-Mitglied aus Südthüringen wurden sieben weitere Mitstreiter in den Sprecherrat des ökumenischen Arbeitskreises gewählt. Als nächstes Vorhaben wollen sich die Mitglieder in der ersten Juniwoche auf dem evangelischen Kirchentag in Dresden treffen. Für die kommenden Monate wurden zudem zahlreiche Themen, wie PID oder der Dialog der Religionen vorgeschlagen, denen sich der Arbeitskreis widmen möchte. Die stellvertretende Landesvorsitzende Heike Taubert bot die Unterstützung des SPD-Landesvorstandes für die Aktivitäten des Arbeitskreises an.

Als Gast der Gründungsveranstaltung beglückwünschte der Beauftragte der evangelischen Kirchen bei Landtag und Landesregierung Christhard Wagner zu Gründung des Arbeitskreises.

Interessenten für die Mitarbeit im Arbeitskreis können sich unter thueringen@spd.de melden.

Schreibe einen Kommentar