CDU Thüringen ist gescheitert

Jüngste Wahlumfragen für Thüringen belegen den Abwärtstrend der alleinregierenden CDU in Thüringen. Althaus ist nicht mehr zukunftsfähig und rettet sich über die Zeit.

„Nicht die große Koalition in Berlin sondern die Alleinregierung der CDU in Thüringen ist gescheitert. Althaus sollte aufhören die Geschäfte der Bundesregierung zu kommentieren und stattdessen lieber seinen Job als Ministerpräsident Thüringens ernst nehmen,“ sagte der Landesgeschäftsführer der Thüringer SPD, Jens Hartung, anlässlich jüngster Äußerungen von Dieter Althaus zum Scheitern der großen Koalition in Berlin. „Aktuelle Wahlumfragen in Thüringen belegen eindeutig den massiven Vertrauensverlust der Thüringer Landesregierung bei den Wählerinnen und Wählern. Dieser Vertrauensverlust hat sehr stark mit dem unprofessionellen Wirken der Landesregierung zu tun. Ob bei der umstrittenen Familienpolitik, der desaströsen Finanzpolitik, dem Kaputtkürzen der Kulturlandschaft oder dem gescheiterten Versuch der Einführung eines Schulbuchgeldes. Die Thüringer Landesregierung ist Meister im Anhäufen von Fehlern. Inzwischen opponieren eigene Abgeordnete gegen die Regierung, wie jüngst bei der Beratung des Umstrukturierungskonzeptes der Landespolizei, Optopol, geschehen. Eine Mehrheit der Thüringerinnen und Thüringer würde heute die CDU in die Opposition schicken.“ so Hartung weiter.

Schreibe einen Kommentar