Informationsveranstaltung: Rechtsextreme Strukturen in Thüringen

Einladung zu einer Informationsveranstaltung der Jusos Weimar/Weimarer Land

Das Thema Rechtsextremismus erhält in diesem Wahljahr 2009 durch den Wegfall der 5% – Hürde bei den kommunalen Wahlen eine sehr große Bedeutung. Damit ist diesem gefährlichen Gedankengut eine wichtige Hürde auf den Weg in unsere Kommunalvertretungen genommen worden. Die NPD droht nun in mehrere Stadträte sowie Kreistage in Thüringen einzuziehen. Dabei stellen sich die Nazis als eine normale politische Bewegung dar, welche sie aber nie sein werden, da sie die Werte unserer Demokratie ablehnen.

Auch im Weimarer Land besteht die große Gefahr, dass Rechtsextremisten in die Parlamente einziehen. Dass in unserer Region rechtsextreme Kräfte vorhanden sind, kann man an den fremdenfeindlichen und rassistischen Straftaten erkennen. So kam es allein in Blankenhain und Bad Berka vom April 2008 bis Anfang März 2009 zu mindestens 15 Straftaten mit einem politisch motivierten, rechtsextremen Hintergrund.

Die Jusos Weimar/ Weimarer Land und die SPD Weimarer Land sehen in der Aufklärung der Bevölkerung eine wichtige Aufgabe im Kampf gegen den Rechtsextremismus. Es ist uns sehr wichtig, zu thematisieren, wie die Nazis organisiert sind und welche Gefahren von ihnen ausgehen. Daher möchten wir sie herzlich zu dieser Informationsveranstaltung mit MOBIT zum Thema „Rechtsextreme Strukturen in Thüringen“ einladen. Im Anschluss an den Vortrag stellen sich die Direktkandidaten der SPD Weimarer Land für den Landtag, Dirk Schütze und Wilfried Regenhardt, sowie für den Bundestag, Steffen Lemme, in der Diskussion ihren Fragen zum Thema.

Programm:

14.00 – 15.00 Vortrag von MOBIT zum Thema Rechtsextreme Strukturen in Thüringen

15.00 – 16.00 Diskussion mit Direktkandidaten der SPD Weimarer Land für den Landtag und den Bundestag

Datum: Samstag, 18. April 2009
Zeit: 14.00-16.00Uhr
Ort: Schloß Apolda
Unterm Schloß 3
99510 Apolda

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Freiheit

Schreibe einen Kommentar