Landesparteirat wählt Vorstand neu


Wilhelm Schreier

Der Landesparteirat der Thüringer SPD hat in seiner Sitzung in dieser Woche turnusgemäß seinen Vorstand neu gewählt. Alter und neuer Vorsitzender ist der Vertreter des Kyffhäuserkreises Wilhelm Schreier. Als seine Stellvertreter wurden Maik Eßer aus dem Kreisverband Sömmerda und Frank Stamm aus dem Wartburgkreis gewählt.

Der Landesparteirat setzt sich aus je einem Vertreter jedes Kreisverbandes zusammen. Er ist vor grundlegenden Beschlüssen des Landesvorstandes zu hören, ihm können vom Landesparteitag besondere Aufgaben übertragen werden und er unterstützt und berät den Landesvorstand bei der Vorbereitung von Wahlen.
Der SPD-Landesvorsitzende Christoph Matschie berichtete auf der Sitzung zur aktuellen Politik der SPD in der Landesregierung. So unter anderem zur Beratung des neuen Kita-Gesetzes und zum Landeshaushalt 2010. Aus den Diskussionsbeiträgen der Teilnehmer entsprangen viele hilfreiche Anregungen für die künftige politische Arbeit.

Schreibe einen Kommentar