Matschie: „SPD ist Partei der Gerechtigkeit – Bildungschancen für alle“

Christoph Matschie setzt sich weiter für bessere Bildungschancen in Deutschland ein. Auf dem Bundesparteitag warb der Vorsitzende der SPD Thüringen erfolgreich für eine Resolution für ein gerechtes Bildungssystem. Die SPD stellt sich damit an die Seite von Schülern und Studenten, die in der kommenden Woche erneut in den Bildungsstreik treten wollen.

Matschie: „Die Proteste der Jugend zeigen, dass ein drängender Handlungsbedarf besteht. Wir nehmen das ernst. Denn am Zugang zu guter Bildung entscheidet sich immer maßgeblicher der Lebensweg jedes einzelnen. Als traditionelle Partei der Gerechtigkeit muss die SPD im 21. Jahrhundert die Partei der Bildung sein. Das heißt, wir kümmern uns um ein besseres Angebot und gerechte Bildungschancen für alle.“

Bereits am Sonnabendvormittag war Christoph Matschie im ersten Wahlgang in den Vorstand der SPD gewählt worden. „Das klare Votum werde ich nutzen um auch in den nächsten Jahren eine starke Stimme für ostdeutsche Interessen zu sein.“

Beschluss: Für ein besseres und gerechteres Bildungssystem (pdf)

Schreibe einen Kommentar