Mehr Gerechtigkeit mit 40-Stunden-Woche

Mit der Wiedereinführung der 40-Stunden-Woche für Beamte wird eine weitere Vereinbarung des Koalitionsvertrages und zugleich ein Wahlversprechen der SPD umgesetzt.

Die Herabsetzung der Wochenarbeitszeit von 42 auf 40 Stunden für Thüringer Beamte hatte die SPD im Landtagswahlkampf zusammen mit den Gewerkschaften gefordert.

„Wir haben ein Auseinanderfallen der Beschäftigungsbedingungen zwischen Angestellten einerseits und Beamten andererseits immer für unangemessen gehalten“, so der Vorsitzende des Innenausschusses des Thüringer Landtags und SPD-Landtagsabgeordnete Matthias Hey.

„Die gleichzeitig vorgesehene Anhebung der Lebensarbeitszeit der Beamten auf 67 Jahre sei ein weiterer Schritt zu mehr Gerechtigkeit“ begründete Hey. Außerdem würde so eine Versorgungslücke für Beschäftigte geschlossen, die erst spät die Beamtenlaufbahn eingeschlagen haben.

Schreibe einen Kommentar