Nächste Baumaßnahme am Barocken Universum Gotha beginnt

Mit dem morgigen Baubeginn des Perthes-Forums schreitet das Vorhaben „Barockes Universum Gotha“, für das ein Sonderinvestitionsprogramm in Höhe von rund 30 Millionen Euro aufgelegt wurde, mit großen Schritten voran.

Von der Gesamtsumme stehen allein für den Umbau des Perthes-Forums 18 Millionen Euro zur Verfügung. Im ehemaligen Perthes-Verlagsgebäude entstehen Magazine, Restaurierungswerkstätten und moderne Nutzungsräume für die Stiftung Schloss Friedenstein, die Universitäts- und Forschungsbibliothek Erfurt/Gotha und das Thüringische Staatsarchiv Gotha. Die neuen Räumlichkeiten sollen 2014 fertig gestellt werden.

Thüringens Minister für Bildung, Wissenschaft und Kultur, Christoph Matschie verbindet damit große Erwartungen: „Mit den Arbeiten am Herzoglichen Museum und dem Baustart am Perthes-Forum ist Gotha gegenwärtig eine Großbaustelle in Sachen Kultur. Schon bald wird das Barocke Universum in neuem Glanz erstrahlen. Das eröffnet uns die Möglichkeit, Gotha zu einem national beachteten Magneten der Thüringer Kulturlandschaft machen.“ Kaum an einem anderen Ort sei die Geschlossenheit des Barock so greifbar wie in Gotha. Die nächsten Schritte seien, Schloss Friedenstein zu sanieren und das Herzogliche Museum 2013 als Gemäldegalerie zu eröffnen. Sodann erfolge die Fertigstellung des Perthes-Forums als zentrales Depot- und Archivgebäude. Auf diese Weise saniert, werde das Barocke Universum zu einem einmaligen Ensemble: „Eine Perle in der deutschen Museums- und Kulturlandschaft“, so Matschie.

Das Land Thüringen trägt beim Sonderinvestitionsprogramm rund 19,6 Millionen Euro, 10 Millionen Euro trägt der Bund, 0,4 Millionen Euro die Stadt Gotha. Minister Matschie hatte 2011 mit Unterstützung des Bauministeriums dafür gesorgt, dass der Freistaat Thüringen seinen Finanzierungsanteil noch einmal verdoppeln konnte, nachdem die Feinplanungen erhebliche Kostensteigerungen ergeben hatten. Die Stadt Gotha hatte 1,2 Millionen Euro für den Ankauf des Perthes-Forums investiert. Zudem wird über die Schlösserstiftung Schloss Friedenstein saniert. Dafür wurden seit 2004 insgesamt 14 Millionen Euro zur Verfügung gestellt.

Quelle: Thüringer Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Kultur

Schreibe einen Kommentar