Finanzierungsvereinbarung für Theater Gera-Altenburg unterzeichnet

Ein „klares Bekenntnis zu Theater und Philharmonie in Gera und Altenburg als wichtige kulturelle und künstlerische Institution in Ostthüringen“ nennt Thüringens Minister für Bildung Wissenschaft und Kultur, Christoph Matschie, die heute unterzeichnete Finanzierungsvereinbarung für die Theater & Philharmonie Thüringen GmbH.

„Mit unseren Unterschriften finden konstruktive Verhandlungen zwischen Land und Kommunen ihren Abschluss. Planungssicherheit und die Möglichkeit, sich künstlerisch zu entwickeln – das garantiert die Finanzierungsvereinbarung. Ich bin sicher: Das Theater Gera-Altenburg wird auch künftig wichtige Akzente setzen“, so der Minister. Mit dem neuen Thüringer Staatsballett strahle das Theater nach ganz Thüringen und an die anderen Bühnen des Freistaats aus. Das erhöhe die Attraktivität des Angebots insgesamt.

Der Landeszuschuss von heute 9,5 Millionen Euro wird in der von 2013 bis 2016 laufenden Finanzierungsperiode auf 9,7 Millionen Euro erhöht. Darüber hinaus übernimmt das Land 59 Prozent künftiger Tarifsteigerungen.

Quelle: Thüringer Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Kultur

Schreibe einen Kommentar