Rund 840.000 Euro für Thüringer Denkmale

Matschie begrüßt Bundesförderung: „Wichtiger Beitrag zum Erhalt unserer Denkmallandschaft“

Thüringens Kulturminister Christoph Matschie begrüßt die Entscheidung des Bundes, Denkmale in Thüringen mit insgesamt 839.000 Euro aus dem Denkmalschutzsonderprogramm III zur fördern. „Die Thüringer Denkmallandschaft ist vielfältig und einzigartig. Der Erhalt dieses unverwechselbaren Kulturerbes für kommende Generationen ist eine Aufgabe, der sich das Land und die Denkmaleigentümer mit großem Engagement stellen“, so der Kulturpolitiker.

Nach den Worten von Matschie leiste die Bundesförderung dabei einen wichtigen Beitrag. „Das ist auch notwendig. Insbesondere beim Reformationsjubiläum wird Thüringen ein Schaufenster Deutschlands für die Welt sein“, erklärt der Minister.

Gefördert werden:

Unterkirche in Bad Frankenhausen mit 90.000 Euro
St. Bonifatiuskirche in Großfurra mit 30.000 Euro
St. Peter und Paul in Weißensee mit 130.000 Euro
Schloss Bedheim mit 100.000 Euro
Goethe Museum in Stützerbach mit 32.000 Euro
Marktkirche in Bad Langensalza mit 120.000 Euro
Schloss Heringen mit 250.000 Euro
Franziskanerkloster in Arnstadt mit 87.000 Euro

Quelle: Thüringer Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Kultur

Schreibe einen Kommentar