Starkes Team nimmt Kurs auf Kommunalwahlkampf

Die Sozialdemokratische Gemeinschaft für Kommunalpolitik Thüringen (SGK) wählte am Samstag turnusgemäß ihren Vorstand für die kommenden zwei Jahre. Die SGK ist die Interessenvertretung sozialdemokratischer Kommunalpolitiker in Thüringen.

Die SPD-Landtagsabgeordnete Heike Taubert, kommunalpolitische Sprecherin ihrer Fraktion, wurde in ihrem Amt als SGK-Vorsitzende bestätigt. Sie führt die SGK bereits seit 10 Jahren an.

Gast der Versammlung war der Geschäftsführer der Bundes-SGK, Detlef Raphael. In seinem Grußwort verwies er darauf, dass sich die Bundes-SGK aktiv an der Gestaltung der praktischen Umsetzung des Konjunkturpaketes II der Bundesregierung beteiligte. Die SPD habe sich erfolgreich für zusätzliche kommunale Investitionsmittel eingesetzt. „Es liegt jetzt an den Ländern, die Mittel unbürokratisch an die Kommunen weiterzugeben. Wir empfehlen, dies in Form einer kommunalen Investitionspauschale zu tun.“ sagte Detlef Raphael.

Heike Taubert forderte die CDU-Landesregierung auf, diese auch von Gemeinde- und Städtebund Thüringen und Thüringischen Landkreistag erhobene Forderung schnellstens umzusetzen. „Thüringen muss flächendeckend von dem zusätzlichen Bundesgeld profitieren können und nicht nur einzelne Prestigeprojekte fördern“, sagte Taubert.

Als Stellvertreter wurden der Jenaer Oberbürgermeister Albrecht Schröter und die Saalfelder Landrätin Marion Philipp gewählt. Heike Taubert freut sich auf die Zusammenarbeit den beiden wichtigen kommunalen Spitzenmandatsträgern: „Wir werden gemeinsam mit einem starken Vorstand geschlossen und erfolgreich in den bevorstehenden Kommunalwahlkampf ziehen.“

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein

Schreibe einen Kommentar