30. Januar – Tag der Mahnung

Zur 70. Wiederkehr des Tages der NS-Machtübernahme erklärt Christoph Matschie, Landesvorsitzender der SPD Thüringen:

„Es ist auf den Tag 70 Jahre her, dass Reichspräsident Paul von Hindenburg Adolf Hitler zum Reichskanzler ernannte. Für alle Demokraten bleibt dieser Tag eine Mahnung, sorgsam mit der Demokratie umzugehen.
Die Machtübernahme der NSDAP im Deutschen Reich war der Beginn der deutsche Katastrophe, die Terror, Vernichtung und Krieg über ganz Europa gebracht hat.

Auch die Thüringer Sozialdemokratie hat sich bis zuletzt dagegen gestemmt. Wir werden das Geschehen und die Opfer niemals vergessen.

Uns allen sollte der 30. Januar Anlass sein, beim notwendigen Streit um die richtige Politik die Form zu wahren, die der Demokratie angemessen ist. Feine Risse in ihrem Fundament müssen uns aufrufen, einer schleichenden Erosion wirksam entgegenzutreten.“

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein

Schreibe einen Kommentar