60. Jahrestag Kriegsende

Christoph Matschie äußerte sich zum 60. Jahrestag des Kriegsendes wie folgt:

„Am 8. Mai vor 60 Jahren beendeten die alliierten Streitkräfte die Terrorherrschaft der Nationalsozialisten endgültig. Sie beendeten einen grausamen Krieg, der Millionen Menschenleben gefordert hatte. Sie beendeten den Völkermord an Juden, Sinti und Roma, aber auch die Vernichtung hunderttausender Menschen, die Widerstand gegen die Hitlerdiktatur geleistet hatten oder deren Existenz von den Nazis als menschenunwürdig deklariert worden war.

Dieser Tag ist und bleibt damit ein Tag der Befreiung.
Gerade heute, da Rechtsextreme versuchen, in unserem Land wieder stärker Fuß zu fassen und die Geschichte der Nazibarbarei umzudeuten, muss dies klar und deutlich ausgesprochen werden.

Wir erinnern an diesem Tag an das unermessliche Leid, das die Naziherrschaft über Millionen von Menschen gebracht hat.

Dieser Tag verpflichtet uns Deutsche in besonderer Weise, für Völkerverständigung und ein friedliches Miteinander einzutreten.
Und er mahnt uns alles zu tun, damit die menschenverachtende Ideologie der Nazis nie wieder Einfluss und Macht gewinnt.“

Schreibe einen Kommentar