Alle deutschen Opel-Standorte sollen erhalten bleiben

„Wir müssen alles politisch Machbare tun, um die deutschen Opel-Standorte zu erhalten“, fordert Christoph Matschie. Alle Möglichkeiten der Unterstützung müssten dafür ausgeschöpft werden.

Der SPD-Fraktionsvorsitzende verweist auf das Rettungskonzept des Managements, das der Bundesregierung am Montag vorgelegt wird: „Die Konzeption muss genau geprüft werden – mit dem Ziel, alle deutschen Opel-Standorte mit einer tragfähigen Lösung zu sichern.“ In Frage komme Unterstützung von der Bundesregierung und den Landesregierungen durch Bürgschaften, Kredite und Beteiligungen.

„Die Opel-Standorte sind wichtige industrielle Kerne. An ihnen hängt oft die Entwicklung einer ganzen Region. Wir dürfen nicht den Fehler vom Beginn der 90-er Jahre wiederholen, als im Osten Deutschlands ganze Landstriche deindustrialisiert wurden. Die Wiederbelebung solcher Regionen braucht enorm viel Zeit und Geld“, warnt SPD-Fraktionschef Matschie.

Schreibe einen Kommentar