Gesundheit: CDU/CSU planen Bürokratiemonster

Christoph Matschie kritisiert die Vorstellungen der CDU/CSU vom künftigen Gesundheitssystem in Deutschland. Der Vorsitzende der SPD Thüringen wirbt stattdessen erneut für eine Bürgerversicherung:

?Der Vorschlag der Union ist ein Bürokratiemonster geworden, baut noch immer auf wolkige Finanzierungsideen auf und macht sozial Schwache weiterhin zu Bittstellern. Insbesondere der Osten wird damit am Ende benachteiligt, weil in den neuen Ländern die Löhne noch immer deutlich niedriger sind.

Doch statt der Suche nach tragfähigen Lösungen erleben wir einen Kuhhandel bei CDU und CSU ? nur damit keine der Schwesterparteien im unionsinternen Gesundheitsstreit ihr Gesicht verliert.

Unsere Zukunft hat bessere Ideen verdient. Denn: Warum sollen wir das Gute zerschlagen, wenn wir es besser machen können?

Mit einer Bürgerversicherung, in die alle einzahlen, erhalten wir unser solidarisches Grundprinzip im Gesundheitssystem und können seine Finanzierung breiter absichern.?

Schreibe einen Kommentar