Häfner: Kreisübergreifend stärker zusammenarbeiten

Als neu gewählter Vorsitzender des Kreisverbandes Weimarer Land möchte ich den angrenzenden Kreisverbänden meine herzlichsten Grüße übermitteln und eine konstruktive Zusammenarbeit anbieten.

Die Zusammenarbeit, so denke ich, sollte uns allen zum Vorteil gereichen. Uns deshalb, weil wir damit nicht nur unseren Mitgliedern, sondern auch den Menschen vor Ort zeigen könnten, dass wir auch Fragen beantworten, deren Lösungen über die Kreisgrenzen hinaus reichen oder in unmittelbaren Zusammenhang mit dem Nachbarkreis stehen. Dabei ist das Wissen über die Problemfelder auch des anderen oft schon eine wesentliche Voraussetzung für deren Lösung. Gespräche zu den Themenbereichen öffentlicher Nahverkehr, Abfallwirtschaft, Wasser- Abwasser, Gemeinde- Gebietsreform, Tourismus, Straßenverkehr, Schulnetz und Vernetzung im Allgemeinen, um nur einige Beispiele zu nennen, könnten uns in einen Dialog treten lassen. Dies wäre für mich auch wichtig, um sich gegenseitig kennen zu lernen. Wenn es später darum gehen wird, auch bei zukünftigen Aktionen eine gemeinsame Strategie zu entwickeln, z. Bsp. sind Wahlbezirke oft kreisübergreifend, hätten wir das Kennenlernen schon geschafft.
Für diesen Dialog werbe ich und würde es begrüßen, wenn er zustande käme.
Mit den besten Wünschen für das Gelingen

Hans-Jürgen Häfner

Schreibe einen Kommentar