Matschie begrüßt Tarifkompromiss von Bund und Kommunen

Die Landesregierung soll für Thüringen eine moderne und tragfähige Tarifvertragsregelung ? analog der Vereinbarungen von Bund und Kommunen ? treffen ?, forderte der Vorsitzende der SPD-Fraktion, Christoph Matschie, am Donnerstag in Erfurt.

?Was Bund und Kommunen gelungen ist, muss auch für die Länder als Tarifpartner des öffentlichen Dienstes möglich sein ? zumal mit dieser Vereinbarung auch die Lohnangleichung Ost-West weitere Schritt voran kommt?, sagte der SPD-Fraktionsvorsitzende.

Matschie begrüßte den Tarifkompromiss als wichtigen Schritt zu einem zukunftsfähigen Tarifrecht. Das sollte auch für die rund 40 000 Arbeiter und Angestellten im Landesdienst gelten.

Die SPD-Fraktion kündigte dazu eine parlamentarische Initiative für die Plenarsitzung Ende Februar an.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Freiheit

Schreibe einen Kommentar