Matschie: Chancen für Ostdeutschland

Zum Tag der Deutschen Einheit fordert Christoph Matschie, der Vorsitzende der SPD Thüringen, dass die neu zu bildende Bundesregierung den Aufbau Ost mit hoher Priorität fördert.

?Deutschland hat gewählt. In Ostdeutschland haben über 60 % der Wähler ihre Hoffnung auf einen sozial gerechten Weg bei der Umsetzung notwendiger Reformen zum Ausdruck gebracht.

Nur eine Minderheit hat den im Wahlkampf von CDU und FDP geforderten Kurs harter sozialer Einschnitte unterstützt. Eine neue Bundesregierung muss dies erkennen und die richtigen Schlussfolgerungen daraus ziehen.

Egal in welcher Konstellation und mit welchen Personen in Zukunft regiert wird: Der Aufbau Ost ist noch nicht abgeschlossen und Bedarf auch weiter einer starken solidarischen Unterstützung.?

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein

Schreibe einen Kommentar