Matschie: „Es bleibt dabei: Keine Experimente“

Christoph Matschie steht fest zu seiner Zusage: „Es wird in Thüringen keinen LINKEN-Ministerpräsidenten geben.“ Der SPD-Spitzenkandidat beruhigt aufkommende Koalitionsspekulationen: „Es bleibt dabei: Keine Experimente. Die LINKE ist zerrissen zwischen Fundamentalopposition und Regierungswille, das wissen auch alle Beteiligten. Wir werden die Führung des Landes nicht zum Spielball dieses ständigen Unfriedens machen. Nur eine starke SPD kann für einen neuen Aufbruch in Thüringen sorgen.“

„Die SPD kämpft für faire Löhne, neue Jobs durch eine Energiewende und bessere Bildung für Thüringen. Jede Stimme hilft uns, unsere Ziele umzusetzen“, wirbt Matschie. „Jetzt haben die Wählerinnen und Wähler das Wort. Sie entscheiden über die neuen Mehrheitsverhältnisse in Thüringen. Wer jetzt so tut, als sei diese Entscheidung schon gefallen, hat die Demokratie nicht verstanden.“

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein

Schreibe einen Kommentar