Matschie gratuliert erfolgreichen Thüringer Mannschaften bei „Jugend trainiert für Olympia“

Mit drei Gold-, vier Silber- und zwei Bronzemedaillen kehrten die Thüringer Schulsportmannschaften vom diesjährigen Bundesfinale im Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia“ in Berlin zurück. Am erfolgreichsten waren die Schülerinnen und Schüler des Sportgymnasiums Jena: Auf ihr Konto gingen alle Goldmedaillen sowie einmal Silber.

Thüringens Minister für Bildung, Wissenschaft und Kultur, Christoph Matschie, gratuliert den Thüringer Teilnehmern: „Sie haben ein hohes Leistungsvermögen unter Beweis gestellt und gleichzeitig einen wertvollen Impuls für die Weiterentwicklung der schulsportlichen Wettbewerbe in Thüringen gegeben. Eine gute sportliche Ausbildung hat einen festen Platz an Thüringens Schulen.“

Besonders überzeugt haben die Thüringer Teilnehmer im Fußball. So gewannen die Mädchen des Jenaer Sportgymnasiums das Endspiel der Wettkampfklasse III mit 5:2 gegen das Sportgymnasium Neubrandenburg und sicherten sich den Bundessieg. Zeitgleich erkämpften die Jenaer Jungen in der Wettkampfklasse III durch einen 2:0-Endspielsieg gegen das Sportgymnasium Neubrandenburg ebenfalls den Titel. Auch die Jenaer Mädchen erreichten in der Wettkampfklasse II das Endspiel, unterlagen aber gegen die favorisierte Mannschaft des Sportgymnasiums Potsdam in der letzten Minute der Nachspielzeit mit 0:1 und erreichten damit Silber. Mit der Bronzemedaille der Jungenmannschaft des Sportgymnasiums Erfurt in der Wettkampfklasse II wurde das erfolgreiche Thüringer Abschneiden im Fußball perfekt: Erstmals erkämpften damit alle am Bundesfinale teilnehmenden Thüringer Schul-Fußballmannschaften eine Medaille.

Auch in anderen Sportarten waren die Thüringer Sportler erfolgreich. Mit einer souveränen Leistung verteidigten die Jenaer Mädchen in der Wettkampfklasse II der Leichtathletik ihren Bundessieg aus dem Vorjahr. Im Beach-Volleyball (Mixed) der Wettkampfklasse II war das Erfurt Sportgymnasium mit einer Silbermedaille erfolgreich. Im Schwimmen der Wettkampfklasse III holte die Mädchenmannschaft des Erfurter Sportgymnasiums die Silbermedaille. Wie im Vorjahr konnte sich die Erfurter Golf-Schulmannschaft (Mixed) in der Wettkampfklasse III die Bronzemedaille sichern.

Erstmals war die Sportart Triathlon beim Bundesfinale in Berlin. Die gemischte Mannschaft des Friedrich-Schiller-Gymnasiums Weimar konnte sich gegen favorisierte Teams behaupten und bei der Premiere der Triathlonwettbewerbe die Silbermedaille erkämpfen.

Quelle: Thüringer Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Allgemein

Schreibe einen Kommentar