Matschie: Wählerinnen und Wähler bestätigen den Kurs der SPD

Zur jüngsten Thüringer Meinungsumfrage erklärt der Vorsitzende der SPD Thüringen, Christoph Matschie: „Das Ergebnis ist eine deutliche Bestätigung des Kurses der Thüringer SPD in der Regierung. Die Wählerinnen und Wähler honorieren, dass wir in den vergangenen zweieinhalb Jahren viel vorangebracht haben. Wir haben unser Land modernisiert und leistungsfähiger gemacht. Das spüren die Thüringerinnen und Thüringer.

Die SPD kann selbstbewusst in die zweite Hälfte der Legislaturperiode gehen. Die Akzeptanz unserer politischen Schwerpunkte und Themen zeigt, dass die SPD noch ein deutlich größeres Potenzial als 24 Prozent hat. Das werden wir bis zur kommenden Landtagswahl mobilisieren.

Gute Arbeit und mehr Jobs, der Ausbau des Kindergartenangebots, bessere Vereinbarkeit von Familie und Beruf, die Reformen in der Bildung, die begonnene Energiewende und die Stärkung des sozialen Zusammenhalts – all das trägt die Handschrift der SPD. Dass Thüringen heute die niedrigste Arbeitslosigkeit seit 20 hat, ist auch dem von der SPD vorangetriebenen Modernisierungskurs zu verdanken.

Klar ist aber auch: Umfragen sind keine Wahlergebnisse. Mit den zurück gegangenen Zufriedenheitswerten sagen uns die Wählerinnen und Wähler zudem: Es gibt keinen Grund, sich zurückzulehnen. Die SPD wird dafür sorgen, dass Haushalte konsolidiert werden, aber die Zukunftsaufgaben nicht aus dem Blick geraten. Die Menschen wollen Strukturreformen statt Kürzungen bei Zukunftsinvestitionen. Das nimmt die SPD als Auftrag in die zweite Hälfte der Legislaturperiode mit.“

Schreibe einen Kommentar