Matschie würdigt künstlerische Betätigung von Senioren bei Theaterfestival in Rudolstadt

„Das Rudolstädter Theaterfestival ‚Ruhestörung’ bietet älteren Menschen die Chance, sich künstlerisch zu betätigen. Eine prima Initiative“, würdigt Thüringens Minister für Bildung, Wissenschaft und Kultur, Christoph Matschie, die heute (Donnerstag) beginnende viertägige Veranstaltung.

Im Mittelpunkt des Festivals stehen Aufführungen, die sich mit dem Älterwerden beschäftigen oder deren Akteure älter als sechzig Jahre sind. Gefördert wird die Veranstaltung von Kulturministerium mit 15.000 Euro.

Nach den Worten von Matschie, der auch Schirmherr ist, bringt das Festival vor und hinter der Bühne verschiedene Generationen zusammen: „Dabei zeigt sich, dass Ruhestand nicht Stillstand bedeutet. Mit ihrer Kreativität und Lebenserfahrung bereichern die reifen Künstler das kulturelle Leben in Thüringen. Damit es auch künftig vielfältig bleibt, setze ich auf die Mitwirkung unserer Senioren.“

Weitere Informationen zum Festival unter: www.ruhestoerung-rudolstadt.de.

Quelle: Thüringer Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Kultur

Schreibe einen Kommentar