Mehr Selbstbewusstsein in der Auseinandersetzung mit der Linken

Der Vorsitzende des Forum Ostdeutschland Jens Bullerjahn forderte seine Partei zu mehr Selbstbewusstsein im Umgang mit der Linken auf. Auf der gestrigen Mitgliederversammlung des Forum Ostdeutschland sagte er: „Wir Ostdeutschen haben gelernt, mit dem Phänomen PDS umzugehen. Warum sollten wir nicht auch der Linken mit dem gleichen Selbstbewusstsein gegenübertreten? Immer wenn wir sie auf konkrete Politik festlegten – in Magdeburg, Schwerin und Berlin – mussten auch sie auf den Boden der Tatsachen zurück.“

Jens Bullerjahn, Finanzminister in Sachsen-Anhalt, und Bundesverkehrsminister Wolfgang Tiefensee wurden gestern einstimmig als Vorsitzender bzw. stellvertretender Vorsitzender des Forum Ostdeutschland der Sozialdemokratie e.V. wiedergewählt. Das Forum Ostdeutschland will verstärkt als Plattform für ostdeutsche Anliegen und Akzente in Politik und Öffentlichkeit wirken. Dem neu gewählten Vorstand gehören führende ostdeutsche Sozialdemokraten an.

Schreibe einen Kommentar