Programmkonferenz Ost der SPD in Berlin mit Kurt Beck

In der Debatte um ihr neues Grundsatzprogramm hat die SPD Vertreter der Partei aus allen Regionen zu vier Programmkonferenzen eingeladen. Die zweite dieser Konferenzen findet am Samstag, dem 24. Februar 2007, in Berlin statt. Dort haben die Teilnehmer die Möglichkeit, den ?Bremer Entwurf? für ein neues Grundsatzprogramm mit prominenten Vertretern der Partei zu diskutieren.

An der Konferenz werden unter anderem der Vorsitzende der SPD, der rheinland-pfälzische Ministerpräsident Kurt Beck, der Generalsekretär der SPD Hubertus Heil, der Regierende Bürgermeister von Berlin Klaus Wowereit, der stellvertretende Parteivorsitzende der SPD Jens Bullerjahn, der Vorsitzende der SPD-Fraktion im Europäischen Parlament Martin Schulz, die SPD-Landesvorsitzenden von Berlin, Thüringen und Sachsen-Anhalt, Michael Müller, Christoph Matschie und Holger Hövelmann, der Bundesgeschäftsführer der SPD Martin Gorholt, der Vorsitzende der Grundwertekommission Wolfgang Thierse sowie der Schriftsteller Jens Spaschuh, die Sächsische Staatministerin für Wissenschaft und Kunst Eva-Maria Stange, die stellvertretende DGB-Vorsitzende in Berlin und Brandenburg Doro Zinke und der stellvertretende Bevollmächtigte des Rates der EKD beim Bund David Gill teilnehmen.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Aktuelles

Schreibe einen Kommentar