Rente: Nicht von vordringlichen Problemen ablenken

Zum Abschlussbericht der Regierungskommission zur Reform der sozialen Sicherungssystemen äußert Christoph Matschie, Vorsitzender der SPD Thüringen:

„Auch wenn er jetzt breit diskutiert wird ? der Rürup-Bericht darf nicht von den vordringlichen Problemen ablenken. Vordringlich ist, allen eine Chance zu geben bis zum bestehenden Rentenalter zu arbeiten. Dazu ist eine spürbare Verbessung auf dem Arbeitsmarkt notwendig, die wir durch konsequente Reformen erreichen können. Gleichzeitig müssen wir die Angleichung der Ost- an die West-Renten voran bringen.

Jeder weiß aber auch, dass langfristig Veränderungen im Rentensystem notwendig sind. Die Rürup-Kommission macht dazu Vorschläge, die jetzt genau bewertet werden sollten. Nicht jeder Vorschlag wird umgesetzt werden. Aber wer vorschnell alle Vorschläge der Rürup-Kommission verdammt, muss sich der Frage nach Alternativen stellen.“

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Soziales

Schreibe einen Kommentar