Sozialdemokraten trauern um Eckhard Ohl


Eckhard Ohl

Tiefe Trauer hat die Nachricht über den Tod von Eckhard Ohl ausgelöst. Christoph Matschie, der Vorsitzende der SPD Thüringen: „Die SPD hat einen engagierten Landes- und Kommunalpolitiker verloren. Sein Lebensmut und seine Tatkraft werden uns immer im Gedächtnis bleiben. Mit ihm verlieren wir einen treuen Freund, engagierten Genossen, hervorragenden Kollegen und liebenswerten Menschen.“

Im unermüdlichen Einsatz hat Eckhard Ohl an vielen Stellen gewirkt. Als Mitglied des Thüringer Landtages, als ehrenamtlicher Bürgermeister in der Stadt Schlotheim, im Kreistag des Unstrut-Hainich-Kreises, als Beigeordneter des Landkreises und als Mitglied des Deutschen Bundestages hat er dieses Land mit Elan nach vorn gebracht. Als SPD-Gründungsmitglied in Schlotheim, als langjähriger Kreisvorsitzender und als Mitglied des Landesvorstandes hat er auch die Geschicke der Thüringer SPD mitbestimmt.

Das Kondolenzbuch wird im Büro des SPD-Fraktionsvorsitzenden im Thüringer Landtag ausliegen.

Schreibe einen Kommentar