SPD gewinnt Stichwahlen

Einen überragenden Erfolg konnten die Kandidaten der SPD in den großen Städten Thüringens einfahren. Die gesamte Städtkette an der A4 Eisenach, Gotha, Erfurt, Weimar, Jena und Gera werden nun von Sozialdemokraten regiert.
Auch die Landrätin von Saalfeld/Rudolstadt, Marion Philipp, behauptet ihr Amt im 2. Wahlgang souverän.

In den Städten Greiz, Schmalkalden, Bad Frankenhausen, Lauscha, Blankenhain und Bad Lobenstein setzten sich ebenfalls die SPD Bewerber durch.
Die Stichwahl im Landkreis Greiz ging mit lediglich 57 Stimmen ganz knapp zu ungunsten der SPD Bewerberin Heike Taubert aus. Hier wird es wohl eine Nachzählung der 400 ungültigen Stimmen geben.

Schreibe einen Kommentar