Thüringens „Starke Schulen“ werden ausgezeichnet: Preisverleihung mit Bildungsminister Christoph Matschie

Viele Schulen leisten herausragende Arbeit bei der Vorbereitung ihrer Schülerinnen und Schüler auf die Berufswelt. Der Wettbewerb „Starke Schule. Deutschlands beste Schulen, die zur Ausbildungsreife führen“ möchte das Engagement dieser Schulen würdigen und zur Nachahmung anregen. Bundesweit konnten sich alle allgemeinbildenden Schulen bewerben, die zum Hauptschulabschluss, zur Berufsbildungsreife oder zur Berufsreife führen. Die Gemeinnützige Hertie-Stiftung, die Bundesagentur für Arbeit, die Bundesvereinigung der Deutschen Arbeitgeberverbände und die Deutsche Bank Stiftung führen den Wettbewerb alle zwei Jahre gemeinsam durch. Er ist mit insgesamt 220.000 Euro dotiert.
Über 600 Schulen haben sich in diesem Jahr an „Starke Schule“ bundesweit beteiligt. Eine Jury mit Vertretern aus Bildung, Wirtschaft und Wissenschaft hat die besten Schulen in jedem Bundesland ausgewählt. Den erstplatzierten Landessiegern winken eine Preissumme von je 5.000 Euro und die Chance auf den Bundessieg.

Welche Schule in Thüringen ist die beste Schule, die zur Ausbildungsreife führt und schafft es in die Bundesauswahl? Die Preisträger aus Thüringen werden bei einer Festveranstaltung bekannt gegeben und von Thüringens Minister für Bildung, Wissenschaft und Kultur, Christoph Matschie, ausgezeichnet.
Quelle: Thüringer Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur.

Schreibe einen Kommentar