Thüringer Forschungspreis geht nach Jena und Hermsdorf

Die Preisträger des Thüringer Forschungspreises 2010 stehen fest. Ausgezeichnet werden bei der Preisverleihung am 1. April 2011 in Jena ein Wissenschaftler der Friedrich-Schiller-Universität Jena und jeweils eine Forschergruppe des Instituts für Photonische Technologien Jena und des Fraunhofer-Instituts für Keramische Technologien und Systeme in Hermsdorf. Die Auszeichnung wird seit 1995 für herausragende Forschungs- und Entwicklungsleistungen vergeben.

Thüringens Minister für Bildung, Wissenschaft und Kultur, Christoph Matschie, gratuliert den Preisträgern: „Innovationen und herausragende Forschungsleistungen sind eine wichtige Voraussetzung für die Wettbewerbsfähigkeit des Wissenschaftsstandortes Thüringen. Einen wichtigen Beitrag leisten dabei unsere Hochschulen und außeruniversitären Forschungseinrichtungen. Sie geben Antworten auf die wissenschaftlichen Herausforderungen unserer Zeit.“
Quelle: Thüringer Ministerium für Bildung, Wissenschaft und Kultur.

Schreibe einen Kommentar