Politische Bildung im Landtag für Migrantinnen und Migranten

Politisches Geschehen hautnah erleben konnten Schüler und ihre Eltern vergangenen Freitag im Thüringer Landtag auf Einladung von Christoph Matschie. Die insgesamt 26 Teilnehmer der Gruppe engagieren sich im Projekt „Starke Eltern – starke Zukunft“ – Integration durch kultursensible Elternarbeit und Elternbildung im Bereich der schulischen Bildung der Arbeiterwohlfahrt in Jena.

Bereits im Vorfeld des Landtagsbesuchs organisierte das Wahlkreisbüro von Christoph Matschie Seminare rund um das Thema „Politisches System der Bundesrepublik Deutschland“. Gemeinsam mit den Teilnehmern, die vorwiegend aus dem russischsprachigen Raum stammen, erörterte man beispielsweise den Aufbau des Parlamentarischen Systems in der Bundesrepublik und im speziellen in Thüringen, den Ablauf von Wahlen oder die Aufgabenverteilung von Exekutive und Legislative.

Im Landtag selbst nahm die Besuchergruppe an einer Plenarsitzung teil und hatte im Anschluss Gelegenheit zu einem persönlichen Gespräch mit dem Abgeordneten und Bildungsminister Christoph Matschie und der neuen Ausländerbeauftragten aus dem Sozialministerium Petra Heß. „Nicht nur kulturelle und gesellschaftliche, sondern auch politische Teilhabe sind notwendig für eine gelungene Integration. Ich freue mich über das große Interesse und die Aufgeschlossenheit gegenüber aktuellen politischen Themen,“ so Matschie.

Veröffentlicht am
Kategorisiert in Landtag

Schreibe einen Kommentar